Premium-Kapitalanlagen.de

Glossar

 

Windkraftanlagen

Die Windkraftanlagen oder auch Windrad nutzen die kinetische Energie, die Bewegungsenergie, des Windes, um sie in elektrische Energie umzuwandeln und diese Energie in das Energienetz einzuspeisen. Der Wind wirkt mit seiner Energie auf die Rotorblätter ein, die daraufhin in Bewegung versetzt werden. Diese Bewegung wird als Rotationsenergie an einen Generator weitergegeben, der sie in elektrische Energie umwandelt. Entwickelt wurden die Windkraftanlagen aus dem Wissen der Windmühlentechnik und über die Aerodynamik. Mithilfe des Stromeinsparungsgesetzes 1991 begann der Aufschwung der Windenergie in Deutschland.

Nach oben