Premium-Kapitalanlagen.de

Glossar

 

Verlustzuweisungsgesellschaft (Abschreibungsgesellschaft)

Das Ziel einer Verlustzuweisungsgesellschaft ist es, den Kapitalanlegern Verluste zuzuweisen, die diese mit anderen positiven Einkünften ausgleichen können um ihre einkommensteuerliche Belastung zu verringern. 1999 trat § 2 b EStG (Einkommensteuergesetz) in Kraft, danach können Verluste aus der Beteiligung an einer Verlustzuweisungsgesellschaft nur noch mit Gewinnen aus so einer Beteiligung verrechnet werden und nicht mehr mit Gewinnen andere Einkunftsarten.

Nach oben