Premium-Kapitalanlagen.de

Glossar

 

Call-Optionen

Im Optionsgeschäft ist es möglich, auch die Position eines sogenannten Stillhalters einzunehmen, also Optionen zu verkaufen, die man vorher gar nicht im Bestand hatte. Das funktioniert folgendermaßen: Der Stillhalter einer Option verkauft am Terminmarkt das Recht, den zugrunde liegenden Basiswert (zum Beispiel eine Aktie) zu einem vorher festgelegten Preis zu erwerben. Damit verpflichtet sich der Stillhalter, auf Wunsch den Basiswert zu liefern oder einen Barausgleich zu leisten. Für dieses Recht erhält der Stillhalter eine Optionsprämie. Der Stillhalter ist im Fall von Discount-Zertifikaten der jeweilige Emittent, der die Optionsprämie als Rabatt an das entsprechende Discount-Zertifikat weitergibt.

Nach oben