Premium-Kapitalanlagen.de

Glossar

 

Auszahlplan

Die Vereinbarung zwischen dem Anleger und einer Kapitalanlagegesellschaft, die über Höhe und Zeitabstand regelmäßiger Auszahlungen aus einem Investmentguthaben bestimmt, wird Auszahlplan genannt. Entweder lässt sich der Anleger nur die regelmäßig erwirtschafteten Erträge auszahlen (Auszahlung ohne Kapitalverzehr) oder er braucht das Investmentvermögen allmählich auf (Auszahlung mit Kapitalverzehr).

Nach oben