Premium-Kapitalanlagen.de

Glossar

 

Asynchrongenerator

Diese Art Generator wird in den Windenergieanlagen sehr häufig eingesetzt. Zwischen Läufer und umlaufendem Statorfeld wird durch eine Relativbewegung (Schlupf) ein elektrisches Feld induziert und damit eine Spannung in der Läuferentwicklung hervorgerufen. Das damit verbunden Magnetfeld des Läufers ergibt in Wechselwirkung mit dem Statorfeld die Kraftwirkung auf den Läufer. Um das Magnetfeld zu erzeugen und aufrecht zu erhalten, muss dem Läufer ein Magnetisierungsstrom (Blindstrom) zugeführt werden.

Nach oben