Premium-Kapitalanlagen.de

Glossar

 

Anlegerschutz

Im Begriff des Anlegerschutzes sind alle Bestrebungen und Maßnahmen enthalten, die Personen in ihrer Rolle als Anleger zu schützen, um somit die strukturelle Unterlegenheit der Anleger gegenüber den Anbietern auszugleichen, die in Puncto Fachkenntnis, Information und/oder Erfahrung unterlegen sind.

Die so genannten Anlegerschützer haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Anleger durch Information und Beratung vor unseriösen Angeboten auf dem Markt zu schützen. Der Anlegerschutz verfolgt dabei insbesondere 3 Ziele. Dazu gehören die Transparenz über Kosten und Risiken einer Anlage, der Schutz vor betrügerischen oder unseriösen Angeboten und der Schutz der Werthaltigkeit der Anlagen. Nicht inbegriffen ist dagegen der Schutz vor dem Risiko einer Anlage und somit eine Garantie für den Ertrag einer Anlage, denn das Risiko muss von dem Anleger selbst getragen und abgeschätzt werden. Dagegen soll der Anlegerschutz vorallem für Mindeststandards in der Transparenz und des Schutzes vor Betrug sorgen.

Nach oben