Unabhängige Anlageberatung:

Unabhängige Anlageberatung:

Transparent, fair, gesetzlich reguliert


Hohe Kosten und Negativzinsen vermeiden

Das Beste für Sie ist das Beste für uns

  • Unabhängig: Beratung ausschließlich in Ihrem Interesse
  • Kostengünstig: Faire Honorarvereinbarungen, keine versteckten Provisionen, keine Ausgabeaufschläge
  • Erfahrung: 25 jährige Kapitalmarkt-Expertise
  • Nachhaltig: konsequente und zukunftsorientierte Portfolios
  • Sicherheit: Überwachte Dienstleistung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
&
&
Garantierte Datenschutz-Sicherheit
Ihre Informationen werden sicher übertragen und 100% datenschutzkonform behandelt.

„Wer heute 25.000 € anlegen will, bekommt in herkömmlichen Banken keine vernünftige Anlageberatung mehr. Es finden keine Beratungs- sondern Verkaufsgespräche statt. […] Durch die Provisionsorientierung der Finanzberatung sitzt der Kunde auf der gegenüberliegenden Seite des Tisches – und wird regelmäßig über denselben gezogen. In anderen beratenden Berufen ist es selbstverständlich, dass der Berater zu 100 Prozent die Kundeninteressen vertritt. Niemand würde zu einem Steuerberater gehen, der vom Finanzamt bezahlt wird.“
FAZ, 04.03.2020

Honorar-Anlageberatung: Der Kunde steht im Vordergrund

Die unabhängige Honorar-Anlageberatung wurde erst 2014 eingeführt und im Jahr 2018 novelliert. Ziel des Gesetzgebers ist es, eine kundenorientierte und unabhängige Finanzdienstleistung einzuführen. Bei der unabhängigen Honorar-Anlageberatung müssen Provisionen vermieden oder an die Kunden ausgekehrt werden. Ausgabeaufschläge oder andere Provisionen sind somit ausgeschlossen. Auch die Annahme von jeglichen Zuwendungen Dritter (Incentives) ist untersagt. Die Beratung ist somit frei von Interessenskonflikten. Die Ziele des Kunden stehen im Fokus des Beratungsprozesses. In diesem Zuge wurde auch das Prädikat „unabhängig“ gesetzlich geschützt.

Provisionssystem vs. Honoraranlageberatung

Der Vergleich beider Vergütungssysteme bei 100.000 € Anlagevolumen gestaltet sich wie folgt:

Klassische (Bank-) Anlage­beratung Unabhängige Honorar­­­­­anlage­beratung
Vergütung Provisionen Honorar­­­­vereinbarung
Abschluss­provision/ Honorar 3,5 % = 3.500 €
(mittlerer Ausgabe­­aufschlag)
1,19 % inkl. MwSt.
= 1.190 €
Fortlaufende Bestands­­provisionen 0,3 % p.a.
keine Erstattung
- 0,3 % p.a.
= 300 € Erstattung
Effektiv­kosten Anleger 3.500 € 890 € p.a.

Fazit: Im ersten Jahr 2.610,- € Ersparnis

Die Honorarvereinbarung bemisst sich prozentual am anvertrauten Kapital. Zur Berechnung wird der Durchschnittswert verwendet. Dieses Vergütungssystem zählt zu den fairsten in der Finanzbranche. Das Honorar wird damit an die Rentabilität des Depots gekoppelt und ist zu 100% transparent. Ein Teil davon kann zudem als Werbungskosten steuerlich anerkannt werden.

Jetzt Informationen einholen!

Schnell und kostenlos mehr wissen

Nach oben